Oktober 9, 2016

Donna Elvira

Donna Elvira ist ein kleines aber traditionsreiches italienisches Familienunternehmen in einer besonderen Stadt im Süden Italiens. Einem Ort, an dem Schokolade so sehr in die Kultur eingebettet ist, dass sie in die DNA der Menschen übergegangen ist. Es ist die sizilianische Stadt Modica, die während der spanischen Besetzung in die Kunst der Schokoladenherstellung nach Art der Azteken eingeführt wurde. In Modica wird Schokolade seitdem nach der gleichen Methode und Rezeptur wie damals hergestellt. Für die Herstellung der Modica Schokolade werden auf Stein grob vermahlene – stoneground – Kakaobohnen auf höchstens 40°, gerade bis zum Schmelzpunkt erhitzt, um die Masse dann mit Zucker und weiteren Zutaten wie Gewürzen und Nüssen zu mischen. Traditionell, angelehnt an das Verfahren der Azteken, wird die Mischung in einer halbmondförmigen, erwärmten Form aus Lavagestein in mehreren Schritten mit Rollen unterschiedlicher Dicke ausgewalzt, bis sie die gewünschte Konsistenz aufweist. Dadurch, dass die Schokolade fast nicht erhitzt wird, lösen sich die hinzugefügten Zuckerkristalle nicht auf und geben der Schokolade ihre typisch grobkörnige Textur. Modica Schokolade lässt sich ohne Weiteres direkt vernaschen, macht sich aber auch hervorragend gecshmolzen in einer heißen Schokolade. Durch die Wärme entfalten sich die natürlichen zugesetzten Aromen und Gewürze perfekt entführen mit ihrem Duft in wärmere Breiten, wenn es mal kalt. Wärmt nicht nur die Hände, sondern auch das Herz!

0
preloader