September 26, 2016

Kiwa

In Quechua, Gemüsechips der Sprache der südamerikanischen Anden, steht Kiwa für die Farbe Grün. Dieser Name ist für das kleine Familienunternehmen Programm und sie verpflichteten sich von Anfang an dem Schutz der Natur und der sozialen Verantwortung. Die Rohstoffe für Kiwa Chips, sowie das zum Frittieren verwendete Palmöl, werden in nachhaltigem Anbau von ecuadorianischen Kleinbauern kultiviert. Diese sind in Genos- senschaften organisiert, um faire Arbeits- und Handelsbedingungen zu garantieren. Außerdem engagiert sich Kiwa in der Förderung des Anbaus traditioneller autochthoner Kartoffelsorten.

KIWA-Gemüsechips

Die lecker knusprigen KIWA-Chips aus ecuadorianischem Obst und Anden-Gemüse werden vollkommen ohne künstliche Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe hergestellt. Die schonende Verarbeitung der Zutaten hebt den natürli- chen Geschmack und die tollen Farben der ecuadorianischen Feldfrüch- te hervor und macht sie zu einem besonderen herzhaften Genuss.

 

0
preloader