Ayurvedisches Frühstück: Hirse-Porridge

Das perfekte Winter-Frühstück

Ayurvedisches Hirse-Porridge

Im Winter ist es manchmal nicht einfach in die Gänge zu kommen morgens: es ist kalt und dunkel und überhaupt möchten wir uns lieber noch einmal im Bett umdrehen und ein bisschen Winterschlaf machen. Aber wenn ein leckeres Frühstück lockt, fällt das Aufstehen gar nicht mehr so schwer!

Unser Ayurveda inspiriertes Hirse-Porridge ist Comfort-Food für den Morgen, wärmt den Bauch und hält lange satt. Die ayurvedischen Gewürze unterstützen die Verdauung und kurbeln sanft den Stoffwechel an. In unserer Variante ist es glutenfrei und vegan, schmeckt aber auch sehr lecker mit Hafer- oder Reißflocken und Kuhmilch.

Du brauchst (2 Portionen):

1 Tasse Hirse
3-4 Tassen Hafer-, Reis- oder verdünnte Kokosmilch
1 Apfel
3 Kardamomkapseln
1 Nelke
1 Stange Zimt
1/2 Teelöffel Anissamen
etwas frisch geriebener Ingwer
1/4 Tasse Walnüsse
1/4 Tasse Kokoschips
1/4 Tasse Pacari raw getrocknete Physalis
evtl. etwas Pacari Kokosblütenzucker
1 Teelöffel Pacari raw Kakaonibs

 

So geht’s:

Die Hirse in warmem Wasser waschen. Den Apfel mit Schale reiben oder in kleine Würfel schneiden. Die Physalis evtl. etwas zerkleinern. Kakaonibs, einige Walnüsse, Physalis und Kokoschips für die Garnitur beiseite stellen. Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und aufkochen, danach auf kleinster Stufe im geschlossenen Topf ca. 25. min weiterköcheln lassen. Eventuell Milch nachgießen. In zwei Müslischalen füllen, mit dem vorbereiteten Topping garnieren und servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

0
preloader