Vegane Brownies

Vegane Brownies

Was tut man an einem verschneiten Sonntag? Richtig: Backen!

Wir haben uns diesmal an Brownies versucht und uns dafür von Jamie Oliver inspirieren lassen. Verwendet haben wir beste Raw Schokolade und Kokosblütenzucker von Pacari.  Die Brownies sind schön kräftig schokoladig und durch den Kokosblütenzucker bekommen sie eine leckere Karamellnote. Super lecker und ruck-zuck gemacht!

Du brauchst:

5 EL (gestrichen) Pacari Kakaobutter

1 Tafel Pacari Raw 100%

3 Tafeln Pacari Raw Salt&Nibs

170 g Dinkel oder Weizenmehl

1/2 TL Backpulver

3 TL (gehäuft) Pacari Raw Kakaopulver

1 Packung Pacari Kokosblütenzucker

230 ml Soja-, Hafer- oder Reismilch

1 Vanilleschote

je nach Geschmack 1-2 Hände voll gehackte Walnüsse, Mandeln, Pecannüsse, Pacari Raw Kuvertüredrops…lass deiner Kreativität freien Lauf!

 

So geht’s:

Ofen auf 180°C/Gas Stufe 4 vorheizen. Eine rechteckige Backform (ca. 20*30cm) einfetten oder mit Backpapier auskleiden. Die Tafel Pacari Raw 100%, 2 Tafeln Pacari Raw Salt&Nibs und die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mehl, Kakao und Backpulver in eine Schüssel sieben und den Kokosblütenzucker hinzufügen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, die Samen herauskratzen und gemeinsam mit geschmolzener Schokolade und verganer Milch in die Schüssel geben. Die übrige Tafel Pacari Raw Salt&Nibs fein hacken und mit anderen Zutaten wie Nüssen (je nach geschmack) unter den Teig rühren. Den Teig in die Backform füllen und für 20-25 Minuten in den Ofen schieben. Vorsicht, nicht zu lange im Ofen lassen, sonst hat der Brownie nicht die typische „fudgy“ Konsistenz!

Schmeckt am besten noch etwas warm mit einer Kugel Soja-Vanille-Eis 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

0
preloader